29.11.2007

A Number Of Small Things - A Collection Of Morr Music Singles From 2001 – 2007 (DoCD)

A Number Of Small Things (a.n.o.s.t.) ist der Name des Samplers und zugleich das Morr-Music-kleine-Schwester/Bruder-Label, auf dem unregelmäßig und fast heimlich wahre Single-Schätze auf limitiertem Vinyl erscheinen.

Nachdem diese bislang kaum promotet wurden, kommt Labelchef Thomas Morr nach sechs Jahren und immerhin 14 Releases nicht mehr daran vorbei, diese wenigstens einmal an die große Glocke zu hängen. Eine lieblose, chronologische Aneinanderreihung der bisherigen Singles ist allerdings nicht die Sache von Thomas Morr, daher dreht dieser die Reihenfolge clever um und so beginnt die erste CD u.a. mit unveröffentlichten Stücken von Butcher The Bar, Seavault und Seabear. Der zweite Silberling endet mit der ersten a.n.o.s.t., der längst vergriffenen Nico-7“ von B.Fleischmann, dem wohl charmantesten Wiener Elektroniker überhaupt, der zeigt, wie sich aus ohrenbetäubendem Fiepen ein zuckersüßes Instrumentalstück zaubern lässt. A Number Of Small Things bietet summa summarum nicht weniger als 36 tolle Stücke, wobei zwei Coversongs für eine Ewigkeit im Ohr bleiben wollen: John Yoko (Lali Puna) mit dem Smog-Song Morning Papers und Masha Qrella die Brian Ferrys Don´t Stop the dance in eine neue Dimension katapultiert.

Micha


P.S. Nach dem ärgerlichen Hausmusik-Mailorder-Ende sei für die Online-Hartwaren-Musik-Käufer der CCO-KaraokeKalk-Morr-Human-Empire-Online-Shop ans Herz gelegt. http://www.anost.net/

Keine Kommentare: